Fragen und Antworten zu E-Zigis

Fragen und Antworten zu E-Zigis

Hier in unserer Wissensdatenbank findest du Fragen und Antworten zum Thema E-Zigaretten und Liquids.

 


Was bedeutet die Angabe Ohm bei einer E-Zigarette?

Ohm ist die Einheit des elektrischen Widerstands. Je tiefer die Zahl, desto mehr Strom fliesst durch den Verdampfer. Dies hat folgende Auswirkungen:

Niedriger Ohm-Wert:
mehr und wärmerer Dampf, intensiverer Geschmack, höherer Energie- und Liquidverbrauch.

Hoher Ohm-Wert:
weniger Energieverbrauch, längere Akkulaufzeit, längere Lebenszeit des Verdampferkopfes.

Für viele E-Zigaretten sind verschiedene Verdampferköpfe mit unterschiedlichen Ohm-Werten verfügbar. Mindestens ein Verdampferkopf ist bei jeder E-Zigarette bereits dabei, häufig sind es auch zwei, teilweise mit unterschiedlichen Ohm-Werten. Weitere Verdampferköpfe können in der Kategorie Ersatzteile für E-Zigaretten bestellt werden. Beim Verdampferkopf handelt es sich um Verbrauchsmaterial und er muss von Zeit zu Zeit durch einen neuen Verdampferkopf ausgetauscht werden. Am besten legt man sich immer einen Ersatz auf Lager, so dass man im Fall der Fälle weiterdampfen kann.

_______________________________________________________________________________________

 

Bestandteile und Funktionsweise einer E-Zigarette

bestandteile-einer-e-zigarette-funktionsweise

 

 

Das Mundstück

Bildet die Verbindung von Mensch und Zigarette.

 

 

 

 

Die Tankeinheit

Wird auch Verdampferrohr genannt. Seine Haubtaufgabe besteht darin, das Liquid für die E-Zigarette möglichst sicher aufzubewahren.

 

 

 

Der Verdampferkopf

Wird auch "Clearomizer Head" oder "Atomizer Head" genannt, besteht aus einem oder mehreren Heizdrähten und ist für die Erhitzung des Liquids zuständig.

 

 

Verdampferbasis

Wird auch "Clearomizer Base" oder "Atomizer Base" genannt und verbindet den Verdampferkopf mit dem Chassis der E-Zigarette.

 

 

 

E-Zigaretten Chassis

In diesem Bereich befinden sich die Stromquelle (Akku) und die Ansteuerung für die E-Zigarette. 

  • Akku

Heutzutage werden meist leistungsstarke Akkuzellen verwendet, da sie dem Benutzer das lästige Wechseln von handelsüblichen Batterien ersparen. 

 

  • Ansteuerung

Die Haubtaufgabe der Ansteuerung besteht darin, den Verdampferkopf per Knopfdruck zu regulieren. Mittlerweile gibt es E-Zigaretten Modelle, bei welchen man Heiztemparatur, Leistung und Spannung der E-Zigarette individuell regulieren kann.

Auch Features wie Bluetooth Steuerung und Statistikanzeige per HandyApp werden, falls vorhanden, in diesem Teil der E-Zigarette verwaltet.

 

 

 

 

 

_______________________________________________________________________________________

 


 Liquids mit Nikotin - Liquids ohne Nikotin

 


joyetech-liquids-schweizflavourart-liquids-flussigkeit-fur-e-zigaretteinnocigs-liquids-mit-nikotinxbud-premium-e-zigaretten-liquids
 

Was ist ein Liquid?

Liquid ist die Flüssigkeit, welche im Verdampferkopf der E-Zigarette verdampft wird, so dass sie nachher inhaliert werden kann. Das Liquid wird in kleinen Fläschchen geliefert, welche mit einer Einfüllvorrichtung versehen sind, so dass das Liquid bequem in die E-Zigarette Tankeinheit eingefüllt werden kann. Die Liquids sind in verschiedensten Geschmacksrichtungen erhältlich und können entweder ohne Nikotin oder in verschiedenen Nikotinstärken bestellt werden. Je höher der Nikotinwert, desto mehr Nikotin ist enthalten. Ob das Liquid die Geschmacksrichtung Tabak oder zum Beispiel Erdbeer oder Käsekuchen hat, hat auf den Nikotingehalt keinen Einfluss. Man kann sich also beispielsweise Liquid mit Tabak-Geschmack ohne Nikotin bestellen, aber auch Liquid mit Pfirsichgemack und Nikotin. Die Liquids in unserem zigi24.ch Onlineshop sind von verschiedenen Herstellern erhältlich und allesamt qualitativ sehr hochwertig.

 

 

Welcher Liquid ist der Beste?

Das ist natürlich Geschmackssache...

Es lohnt sich allerdings verschiedene Fabrikate auszuprobieren.

Ein fertiges Liquid setzt sich zusammen aus einer Liquid-Basis welche für die Entstehung des Dampfes zuständig ist und einem oder mehreren Liquid Aromen welche für den Geschmack des Liquids verantwortlich sind. Manche Liquid Basen fühlen sich beim Dampfen im Rachenraum etwas rauher an, so wie eine besonders starke Zigarette und manche sind sanft wie eine Sommerbriese. Es ist also nicht nur Geschmackssache sondern auch Gefühlssache.

Bei den Aromen sind die Unterschiede eben so gross. Manche Aromen wirken sehr sanft und authentisch und Andere werden möglichst intensiv und kräftig abgestimmt. Wer auf Abwechslung steht oder ganz einfach noch keine Vorstellung hat, wie sein Lieblingsliquid schmecken soll, der kann sich bei Zigi24.ch ein Probierset sichern und profitiert dabei noch von Mengenrabatt.

 

______________________________________________________________________________________________

 

liquids-lagern
 
Haltbarkeit und Lagerung von Liquids
 
 

Die Haltbarkeit eines Liquids beträgt bei korrekter Lagerung mindestens 2 Jahre, danach empfehlen wir, den Liquid nicht mehr zu verwenden. Möchte man Liquids korrekt lagern, so muss man sich bewusst sein, dass das Aroma eines Liquids nach dem Abfüllprozess weiterhin reift. Dies kann sich in der Aromaentfaltung und in der Farbprägung des Liquids widerspiegeln. Der Reifeprozess beschleunigt sich, ähnlich wie bei Früchten, wenn man sie höheren Temperaturen aussetzt. Möchte man seinen Liquid möglichst langsam reifen lassen, so empfiehlt es sich, diesen im Kühlschrank aufzubewahren. Hierbei kann des Liquid leicht dickflüssig werden, deshalb empfiehlt es sich, vor dem Gebrauch eine kurze Wartezeit von ca. 10 Minuten einzulegen, damit sich der Liquid wieder an die Raumtemperatur anpassen kann. Liquids können auch bei Raumtemperatur gelagert werden, allerdings sollte die Temparatur von 21 Grad nicht überschritten werden, da sich der schnellere Reifeprozess sonst negativ auf die Aromaentfaltung auswirken kann.

 

 

Für alle Lagerungsvarianten gilt jedoch eine wichtige Regel:

Die Fläschchen sollten gut verschlossen sein, unzugänglich für Kinder und Tiere und geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung gelagert werden.

_______________________________________________________________________________________

 

Throat-Hit, VG und PG

 

 

In vielen Dampfer-Foren spricht man über „Throat Hit“, „PG“ und „VG- Werte“, doch was ist das eigentlich?

 

Als Throat-Hit bezeichnet man das „Kitzeln in der Lunge“ welches beim elektronischen Dampfen einer E-Zigarette verursacht wird. Die Stärke des Throat-Hits hängt von verschiedenen Faktoren ab. Mit einer Leistungsstärkeren E-Zigarette gelangt mehr Dampf in die Lunge und verursacht logischerweise ein intensiveres Dampferlebnis. Weitaus einflussreicher ist die Zusammensetzung der Liquidbasis und das Nikotinlevel. 

Als Basis eines Liquids bezeichnet man die Flüssigen Stoffe welche bei Erhitzung, Dampf verursachen. Die Hauptbestandteile einer Liquidbasis sind „Glycerin“ (VG)  und „Propylenglycol“(PG).

 

Das Glycerin oder auch Glycol im Liquid bestimmt die Menge an Dampf welche beim Erhitzen produziert wird. Je mehr Glycol Anteil, desto mehr Dampf entsteht.

Das Propylenglycol im Liquid bestimmt die Dichte des Dampfes. Da jeder Hersteller sein eigenes Mischverhältnis dieser Stoffe verwendet, wirken sich die Liquids sehr verschieden auf das Dampfempfinden aus.

 

Throat-Hit reduzieren

Möchte man den Throat Hit beim E-Zigaretten Dampfen reduzieren, empfiehlt sich als Erstes, die Nikotinstärke zu mildern. Das Nikotin hat grossen Einfluss auf den Hustenreiz beim E-Dampfen. Nebenbei ist das Nikotin beim Dampfen der einzige Inhaltsstoff, welcher in wissenschaftlichen Studien eindeutig als gesundheitsschädigend eingestuft werden konnte und ist deshalb möglichst niedrig zu halten. Wer die Nikotinstärke seines Liquids beibehalten möchte oder bereits auf 0mg dampft, kann verschiedene Liquid-Hersteller ausprobieren. Ein niedriger PV und höherer VG Anteil kann das Dampfen um einiges milder gestalten. Wichtig beim Ausprobieren ist die Qualität des Liquids. Da mann als Privatperson nur schwierig Einblick auf die Produktionsweise und Qualität der Liquids erhält, empfiehlt es sich, sämtliche Liquids über einen Vertrauenswürdigen Händler zu kaufen. Wir von Zigi24 testen unsere Waren auf Qualität und Originalität, informieren uns über die Inhaltsstoffe und Herkunft und bieten nur Produkte mit höchster Qualität an.

 

 

 

_______________________________________________________________________________________

 

Hustenreiz

 

 

 

Weshalb kann E-Zigaretten Dampf Hustenreiz verursachen?

 

Hauptverantwortlich für den Hustenreiz ist der Stoff Propylenglykol (PG), welcher wie im obigen Beitrag erwähnt, für die Dampfdichte zuständig ist. Etwa 11% aller Menschen reagieren empfindlich auf  PG, was bedeutet, dass die Lunge welche normalerweise reine Luft zu sich nehmen möchte, den Dampf, welche sie noch nicht kennengelernt hat, als Fremdkörper klassifiziert und mittels Husten wieder aus dem Körper ausführen möchte. Dieses Husten ist allerdings nicht mit einem Raucherhusten zu vergleichen. Beim Rauchen von Zigaretten verkleben die Flimmerhärchen in der Bronchialschleimhaut und beeinträchtigen so den Abwehr-Mechanismus der Lunge. Des weiteren verändert sich die Zusammensetzung des Schleims und verursacht einen Schleimstau in der Lunge, welcher nur mit mühseligen Husten wieder aus der Lunge Transportiert werden kann. Der Tabakrauch füllt also die Lunge mit Schadstoffen, welche nur anstrengend und langfristig aus der Körper ausgeschieden werden können, wogegen der Dampf der E-Zigarette bisher keine nachweisbaren Schäden an der Lunge verursacht. Doch weshalb muss man beim viel schlimmeren Tabakrauch nur bedingt husten?

Verantwortlich dafür sind Husten hemmende Zusatzstoffe im Tabak, welche das Abwehrsystem der Lunge überlisten und von den meisten Zigaretten Hersteller den Produkten beigefügt werden.

 

 

 

 

Wie kann ich den Hustenreiz beim Dampfen lindern?

 

Dampfen ist oft Gewöhnungssache.

Der Körper und vor allem die Lunge müssen sich erstmal ans Dampfen gewöhnen, denn was die Lunge nicht kennt, wird bei den meisten Menschen erstmals als Fremdkörper wahrgenommen. Des Weiteren, kann man das „Kratzen“ oder „Kribbeln“ des Liquids selbst bestimmen, indem man bei der Wahl des richtigen Liquids auf gewisse Details achtet. Alle Information dazu findest du im oben geführten Artikel unter dem Titel „ Throat-Hit reduzieren“.

_______________________________________________________________________________________

 

Vorzüge der E-Zigarette

 

Inhaltsstoffe:

Im Vergleich zur herkömmlichen Zigarette findet in der E-Zigarette kein glimmender Verbrennungsprozess statt. Dies ist sehr Vorteilhaft, denn beim Verbrennen von Tabak und weiteren Pflanzen und Zusatzstoffen entstehen giftige Stoffe wie beispielsweise Kohlenmonoxid und Teer welche bekannt für die Förderung einer Raucherlunge sind 

oder Formaldehyd welches stark Krebserregend ist.

Die Liste der karzinogenen und toxischen Verbindungen welche beim herkömmlichen Zigarettenrauchen entstehen ist eben solange wie die Liste der Zusatzstoffe welche bei vielen Zigarettenmarken beigemischt werden um das Rauchen aromatischer und sanfter zu gestalten.

 

Leider gibt es noch keine Langzeitstudien welche die Wirkung von E-Zigaretten Dampf im Menschlichen Körper zuverlässig aufzeichnen, doch Eines steht fest, im Vergleich der Inhaltsstoffe zu herkömmlichen Tabakwaren schneiden die E-Zigaretten hervorragend ab. Die Konzentration der Inhaltsstoffe welche beim Verdampfprozess einer E-Zigarette freigesetzt werden variiert von Hersteller zu Hersteller, da jeder Liquidproduzent seine eigenen Liquidbasen und Aromastoffe verwendet.

Deshalb ist beim Kauf von Liquids auf die Qualität zu achten. 

Es empfiehlt sich also, seine E-Liquids über vertrauenswürdige Shops wie Zigi24.ch zu kaufen um den Kauf von besonders schädlichen oder gefälschten Waren auszuschliessen.

 

Geschmack/Geruch:

Ein weiterer Vorzug der E-Zigarette ist der angenehme Geruch und die Vielfalt an Aromen.

Es gibt kaum Geschmacksrichtungen welche nicht als E-Zigaretten Liquid erhältlich sind und der ausgestossene Dampf verzieht sich rasch und setzt sich im Vergleich zu Tabakrauch nicht annähernd so stark in Kleidung,Räumen und in den Atemwegen fest.

 

 

Rauchentwöhnung

Rauchst du noch oder dampfst du schon?

Die Rauchentwöhnung mit Hilfe einer E-Zigarette gehört mitlerweile zu den erfolgreichsten und günstigsten Therapien für Raucher welche ihre Sucht bändigen möchten.

Der Übergang von Zigarette, Zigarre oder Pfeiffe lässt sich fliessend in den Alltag einbinden. Viele beginnen mit nikotinhaltigen Liquids um anschliessend die Nikotinmenge fortwährend zu reduzieren. So kann sich der Körper an die Nikotinentwöhnung anpassen und das Rauchfeeling wird in Form von Dampf beibehalten. Nicht selten gelingt der Zigarettenentzug auch bei direkter verwendung von nikotinfreiem Liquid sehr gut. 

 

 

 

 

______________________________________________________________________________________

 

 

Was bedeuten die Bezeichnungen 

„OLED“,  „VV“,  „TC“ und „VT“ bei E-Zigaretten

 

 

Einleitung

In den letzten Jahren wurde im Bereich der E-Zigarettentechnologie viel geforscht und man hat so einige neue Technologien entwickelt um das Dampferlebnis noch genüsslicher zu gestalten.

Diese neu entwickelten Technologien findet man oft in abgekürzter Form im Produktenamen wieder. Es folgt nun eine Auflistung einiger Bezeichnungen:

 

 

 

 

„OLED“

oled-e-zigarette-schweiz

E-Zigaretten mit der Beizeichnung „OLED“ verfügen über eine OLED Anzeige. Oled Displays bestehen aus organischen LED Zellen und sind besonders energiesparend, da eine Oled Zelle selbstleuchtend ist und keine Hintergrundbeleuchtung benötigt.

 

 

 

„VV“

vv-e-zigaretten

Die Abkürzung „VV“ steht für „variable voltage“, was in Deutsch übersetzt „verstellbare Spannung“ heisst. Bei E-Zigaretten mit "VV" Funktion lässt sich die Verdampferleistung also mit Veränderung der Spannung einstellen. Dieser Funktionsmodus ist in den meisten E-Zigaretten enthalten und wird daher nur selten im Produktenamen eingebracht.

 

 

 

      

„TC“ und „VT“                                   

vt-zigarette

Die Bezeichnungen „TC“ und „VT“ stehen beide für „regelbare Temperatur“.

Mit „TC“ und „VT“ E-Zigaretten kann man die Leistung des Verdampfers mit

tels Temperaturanzeige einstellen. „TC“ bedeutet „ temperature controlled“ (Temperatur gesteuert) und „VT“ bedeutet „variable temperature“ (veränderbare Temperatur).

 

 

 

______________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

Rauchstop mit E-Zigarette/ Erste Schritte

 

stop-smoking

 

Mancher Raucher, manche Raucherin hat schon mit dem Gedanken gespielt, das Rauchen aufzugeben. Nicht Wenige haben auch schon  erfolglose Versuche hinter sich. Das Angebot von verschiedenen Rauchentwöhnungsmethoden ist gigantisch, da fällt es manchmal schwer, sich für eine bestimmte Herangehensweise zu entscheiden. Lange Rede, kurzer Sinn… 

Wir von Zigi24 sind davon überzeugt, dass die E-Zigarette ein Wirkungsvoller Helfer beim Rauchentzug ist. Diese Überzeugung durften wir uns in unseren eigenen Kreisen, unter Verwandten, Bekannten und anhand von sehr erfreulichen Kundenmails aneignen. Es erfreut und ganz besonders wenn wir Menschen beim Tabakentzug unterstützen können und deshalb haben wir für euch einige Tipps zum Rauchstop zusammengestellt:

 

 

 

Phase 1: "Mindset"

 

Rauchstop ist trotz E-Zigarette immer noch Einstellungssache. 

Unser Tipp: Lesen Sie unseren Text „Vorzüge der E-Zigarette“ gut durch und notieren Sie sich, einige Argumente, welche Sie persönlich zum Rauchentzug motivieren und rufen Sie sich Diese immer wieder hervor, wenn Sie Lust auf eine Zigarette bekommen. 

 

Beispiel:

  • weniger Gesundheitsschädlich
  • keine Raucherlunge
  • mehr Vitalität
  • geringere Kosten
  • kein Gestank
  • Nikotinmenge wählbar (Stark bis Nikotinfrei)
  • Viele Tolle Geschmacksrichtungen
  • usw.

 

Wenn Ihnen unser kurzer Text (Vorzüger der E-Zigarette) noch nicht ausreicht werden Sie im Internet oder im Gespräch mit Ihrem Hausarzt bestimmt noch weitere Motivationen finden.

 

 

Phase 2: Die richtige E-Zigarette finden

 

Welche E-Zigarette ist die Richtige für mich?

In unserem Shop bieten wir ausschliesslich hochwertige E-Zigaretten an, die unterschiede liegen lediglich in den Leistungsstärken, den technischen Zusatzfunktionen und den Designs. Im Internet werden viele Eisteiger E-Zigaretten mit sehr schwacher Leistung angeboten. Wir von Zigi24 empfehlen allerdings gleich von Anfang an eine E-Zigarette mit mittlerer bis voller Leistungsstärke zu benutzen. Einerseits kommen dabei die Aromen des Liquids viel besser zur Geltung und nebenbei bemerkt lässt sich auch mit leistungsstarken E-Zigaretten bei entsprechender Einstelung sehr sanft Dampfen. 

 

Hier nun 2 Empfehlungen:

 

                           Innocics Joyetech sGrip VT                         InnoCigs Joyetech eVic VT

 

                      einsteiger-e-zigarette              anfanger-e-zigi

 

 

 

Phase 3:  Welche Nikotinstärke, welcher Liquid ist der Richtige?

 

Welche Nikotinstärke ist die Richtige?

Die Nikotinstärke wird bei E-Liquids in Milligramm pro Milliliter angegeben. zB 18mg entsprechen 18 Milligramm Nikotin pro 1Milliliter Flüssigkeit. 18mg Liquids sind somit Nikotinhaltiger als 6mg Liquids. Möchte man also mit ähnlichem Nikotinlevel dampfen, wie man zuvor geraucht hat, müsste ein starker Raucher ein 18mg Liquid benutzen, ein moderater Raucher wäre mit 9-12mg gut bedient und ein schwacher Raucher dürfte sich mit 0-6mg wohl fühlen. 

 

 

 

Welcher Liquid?

Grundlegende Infos zum Thema Liquid findest du im obigen Artikel „Liquids mit Nikotin- Liquids ohne Nikotin“. Kurz zusammengefasst : Das Aroma ist geschmackssache... Da sich die Lunge erst an den Wasserdampf gewöhnen muss, ist es von Vorteil, wenn man zum Beginn ein Liquid mit sanftem „Throat Hit“ (kribbeln in der Lunge) verwendet. Dies hängt von der Zusammensetzung des Liquids ab. Für den optimalen Start empfehlen wir folgende Sets:

 

 

 

                                   Innocigs Starterset                                             XBUD Tattoo Set

 

                        anfanger-liquids               einsteiger-liquids

 

 

 

Phase 4: Durchhalten und Nikotingehalt Abbauen

 

Ganz wichtig! Achten Sie in den ersten Tagen der Rauchentwöhnung auf Ihr Körpergefühl. Wie fühlen Sie sich? Gut? Irgendwie voller Energie? Dann schreiben Sie es auf Ihre „Mindset-Liste“.

 

Manche Leute versuchen sich an einer E-Zigarette und haben einen Tag danach kein Verlangen mehr nach Tabakzigaretten, doch das ist leider eher die Ausnahme. Für den Rest der Meute heisst es „Durchbeissen“ und das manchmal für Wochen oder gar Monate, aber es lohnt sich auf jeden Fall! Schauen Sie selbst nach in der Liste welche Sie seit Phase 1 mit sich führen!

Wenn Sie sich mit dem aktuellen Nikotingehalt Ihres Liquids wohl fühlen, möchten wir Sie dazu motivieren, den Nikotingehalt ihres Liquid zu reduzieren. Sie werden sehen, das motiviert Sie und uns gleichermassen!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

 

 

 

Phase 5: Plötzlich rauchfrei…..Was nun?

geschafft

 

Geschafft? Rauchfrei oder gar Nikotinfrei?

Herzliche Gratulation!!! 

Sie gehören nun zu den glücklichen Menschen, welche sich von Ihrer Tabaksucht befreien konnten! Geniessen Sie die​ neugewonnene Lebensenergie in ihrem Alltag und fühlen Sie, wie sich Ihre Lunge nach und nach vom schädlichen Tabakkonsum erholt. Motivieren Sie ihre Liebsten ebenfalls mit dem Rauchen aufzuhören und gönnen Sie sich mit dem vom Tabakentzug ersparten Geld etwas Schönes. Und zu guter Letzt würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns per Email über Ihren Erfolg berichten würden. Vielen Dank !!!